Glück und Zeit

Noch 62 Tage sind es. Noch 1488 Stunden werde ich zu Hause in der Schweiz mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen. Diese Zeit verbleibt, um mich von meinem Umfeld zu verabschieden. Seit sechzehn Jahren lebe ich mit meiner Familie, ich habe nie etwas anderes gekannt. Die vielen aussergewöhnlichen Dinge, die ich mit meinen Schwestern und Eltern erlebt habe, haben ein festes Band zwischen uns geknüpft. Das gibt mir viel Vertrauen und Sicherheit, denn ganz egal was passieren wird, ich habe immer ein zu Hause, in das ich zurückkehren kann. In den letzten Monaten habe ich das Familienleben sehr intensiv wahrgenommen und viele kleine lustige und schöne Dinge entdeckt. Aber nicht nur in der Familie sondern auch unter meinen Freunden, versuche ich die schönen Momente aufzusammeln und als Erinnerungen für immer in mein Herz einzuschliessen.

Trotz allem lähmt mich der Gedanke, meine vertraute und geliebte kleine Welt hier aufzugeben, keineswegs. Ich hoffe es gibt einige Freundschaften, die stark genug sind, um die zwei Jahre zu überstehen. Denn wenn ich zurückkomme, wird alles anders sein. Ich werde mich verändert haben und auch meine ganze Umwelt. Seltsamerweise machen mir Gedanken in diese Richtung keine Angst. Es ist vielmehr ein Gefühl von Freiheit. Ich bin an nichts und niemanden gebunden und lasse mich mit ausgebreiteten Armen in die Ungewissheit fallen. Kleine Augenblicke des Glücks, ist alles was ich brauche. Dann kann mir die Zeit nichts anhaben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s